QM Beauftragte

Ulrike Peter
Tel.: 02621 915 81173
eMail: qmb(at)klinik-lahnhoehe.de

 

 

 

Gesetzliche Grundlagen der Qualitätssicherung im Krankenhaus

„Der Krankenhaus-Qualitätsbericht nach § 137 SGB V“

Für die Entwicklung von Qualitätsmanagement sind vor allem die gesetzlichen Änderungen des Fünften Sozialgesetzbuches (SGB V) von Bedeutung. Krankenhäuser sind verpflichtet, ein einrichtungsinternes Qualitätsmanagement zu implementieren und weiterzuentwickeln. Der Strukturierte Qualitätsbericht nach § 137 Abs. 1 Satz 3 Nr. 6 SGB V ist von allen nach § 108 SGB V zugelassenen Krankenhäusern im Jahre 2007 für das Jahr 2006 zu erstellen. Dieser Bericht wurde von allen Landesverbänden der Krankenkassen, Verbänden der Ersatzkassen und vom Verband der privaten Krankenversicherung e. V. ab November 2007 im Internet veröffentlicht.

Sie können diesen Bericht hier als PDF-Datei abrufen.

Bericht als PDF laden

Des Weiteren können Sie auch unter www.klinik-lotse.de diese Berichte einsehen, welche dort allen Versicherten, Vertragsärzten, Krankenhäusern und anderen Interessierten zur umfassenden Information frei zur Verfügung stehen.

Hygienezertifikat MRE-Netzwerk

Im Oktober 2016 wurde dem Medizinischen Zentrum Lahnhöhe das "Qualitätssiegel Hygiene" vom MRE-Netzwerk der Landkreise Altenkrichen, Westerwald und Rhein-Lahn verliehen.


Zertifkat

Qualitätsmanagement

KTQ®-Rezertifizierung erfolgreich abgeschlossen

Sehr geehrte Leser und Leserinnen,

an dieser Stelle möchten wir Ihnen gerne die wichtigsten Meilensteine unseres Qualitätsmanagement der letzten Jahre vorstellen:

Bereits im Jahr 2005 hat sich das Medizinische Zentrum Lahnhöhe der Herausforderung eines Qualitätsbenchmarks nach KTQ® gestellt und im Dezember 2005 ein KTQ®-Zertifikat für die Dauer von drei Jahren erhalten. Auch in den Folgejahren haben alle Mitarbeiter daran gearbeitet, die damals aufgezeigten Verbesserungs- und Optimierungspotentiale des Bewertungsberichtes als Anregung zu nutzen und diese in den einzelnen Arbeitsbereichen umzusetzen.

Im Dezember 2007 entschied die Qualitätsmanagement-Steuergruppe erneut einen Zertifizierungsprozess durchführen zu lassen. Somit begann im Januar 2008 der formelle Prozess für die geplante Rezertifizierung im Dezember 2008.

Im ersten Arbeitsschritt wurde eine aktuelle Dokumentation aller Projekt- und Arbeitsstände bis August 2008 durchgeführt und als Bewertungsgrundlage bei der Zertifzierungsstelle im Rahmen eines sog. Selbstbewertungsberichtes eingereicht.

Dieser eingereichte Selbstbewertungsbericht diente sowohl der Zertifzierungsstelle als auch den Mitarbeitern als Arbeitsgrundlage für die am 10.-12. Dezember durchgeführte KTQ®-Visitation.

Neben dem Selbstbewertungsbericht, führte das Medizinische Zentrum Lahnhöhe ein webbasiertes digitales Qualitätsmanagementhandbuch ein, welches zusätzlich als Arbeits- und Nachweisgrundlage für die anstehende Visitation im Rahmen der Rezertifizierung diente.

Nach drei anstrengenden aber durchaus anregenden Visitationstagen wurde in einer feierlichen Veranstaltung am 12. Dezember 2008 das Medizinische Zentrum Lahnhöhe mit allen Arbeitsbereichen - getragen durch die Mitarbeiter - erneut für das Qualitätszertifikat nach KTQ® vorgeschlagen. Seit Januar 2009 führt das Medizinische Zentrum Lahnhöhe nun erneut das KTQ®-Zertifikat für die nächsten drei Jahre.

Da Qualitätsmanagement ein fließender und kontinuierlicher Prozess ist, haben sich die Mitarbeiter auch nun keine Ruhephase gegönnt, sondern bereits wieder begonnen, die aus der Visitation hervorgegangenen Anregungen in ihrem Arbeitsalltag umzusetzen.

Ihr Qualitätsmanagementteam

Video-Dokumentation

Einen Film über diese Feier bieten wir Ihnen hier:

Presse

Auch die Presse berichtete über die erfolgreiche Zertifizierung: "Gütesiegel für Lahnhöhe-Kliniken", Rhein-Zeitung, 15. Dezember 2005

Artikel als PDF laden