Bewegung ist Leben – Leben ist Bewegung

Ganzheitlich betrachtet spiegelt die Bewegung des Menschen das Zusammenspiel zwischen Körper, Seele und Geist wider. Schmerz zeigt traumatisch, degenerativ oder funktionell entwickelte Ungleichgewichte an.

Die Physiotherapie hat über die Schmerzlinderung hinaus das Ziel, den Patienten diese Wechselwirkungen bewusst zu machen. Das individuelle, natürliche Bewegungsvermögen und die Körperselbstwahrnehmung werden gefördert und Einschränkungen möglichst ausgeglichen.

Schmerzhaft eingeschränkte Haltungen sollen durch die Ermutigung zur Bewegung, Selbständigkeit und zur Nutzung von Hilfen ausgeglichen werden. Es finden folgende Verfahren Anwendung:

Krankengymnastische Anwendungen

  • Klassische Krankengymnastik
  • Manuelle Therapie
  • Craniosacrale Therapie
  • Bewegungsbad unter therapeutischer Anleitung
  • Schlingentisch
  • Krankengymnastik an Geräten
  • Gang- und Haltungsschule
  • Muskelrelaxation nach Jacobson
  • Rückenschule
  • Bobath-Therapie
  • Cryotherapie: Eis, Kaltluft

Physikalische Therapie

  • Thermotherapie
  • Fango, Sandbett, Heißluft Massagen, Klassische Massagen, Bindegewebsmassagen
  •  Lymphdrainagen
  • Fußreflexzonenbehandlung
  • Hydroelektrische Teil- und Vollbäder
  • Elektrotherapie
  • Magnetfeldtherapie
  • Ultraschall

Bothmer-Gymnastik und Spacial Dynamics

Der Leib vergisst nichts!
Wie in eine Wachsplatte sind in unserer Haltung und unseren Bewegungen unsere Geschichte und Persönlichkeit eingeprägt. So hinterlassen auch traumatische Erfahrungen und die verschiedenen Krankheitsbilder ihre bewegungsspezifische Signatur – und haben Einfluss auf das Verhältnis des menschlichen Körpers zum Raum.
Hiermit arbeitet  Bothmer- und Spacial Dynamics -Bewegungstherapie. Sie schafft dadurch eine erlebbare Brücke zwischen körperlichen und seelisch/geistigen Gesundungsprozessen.

Schwimmbad
Bothmer-Gymnastik